www.brandauer-es.de


./images/ubflogoganzklein1.gif
./images/VersicherungsmaklerausLeidenschaft1.gif

Uwe Brandauer

Diplom-Betriebswirt &

Versicherungskaufmann

Schenkenbergstraße 18/1

73733 Esslingen

Tel.: 07 11 / 91 89 39 0

Fax: 07 11 / 91 89 39 20


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

images/neu-1.gif

images/Video.jpg

Aktuelle Informationen

  • B R A N D N E U

  • Archiv 2011-2013 - Ältere Artikel
  • Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel
  • Archiv 2004-2005 - Ältere Artikel
  • Archiv 2003 - Ältere Artikel
  • Unser Motto des Jahres
  • Vorstellung

  • Einführung
  • Unternehmensbereiche
  • Ihre Vorteile
  • Produktübersicht
  • Unternehmenshistorie
  • Unsere Produkte

  • Personenversicherungen
  • Krankenversicherung
  • Privatversicherungen
  • Freizeitversicherungen
  • Vers. für Gebäudeeigentümer
  • Betriebliche Personenvers.
  • Betriebliche Versicherungen
  • Vorsorgemöglichkeiten ab 2005
  • Kapitalanlageprodukte
  • Für unsere Kunden

  • Allgemeine Änderungen / Checklisten
  • Angebote
  • Schadensmeldungen
  • KFZ-Unfall: Was ist zu tun ?
  • Verbesserungsvorschläge
  • Privat: Nützliche Formulare
  • Gewerblich: Nützliche Formulare
  • Kundenzeitung und Kundenlinks
  • Kuriositäten
  • Tarifberechnungen / Online-Abschlüsse

  • Gesetzliche Krankenkassen vergleichen/wechseln
  • Reiseversicherungen
  • Handyversicherung
  • ebike/Pedelec Fahrradvollkasko-versicherung
  • Sterbegeldversicherungen
  • Krankenzusatz-Versicherungen
  • Kontakt

  • Impressum
  • Unser Team
  • Anfragen
  • Anfahrt/Bürozeiten
  • AGB
  • Referenzen

  • Referenzliste
  • Wichtige Hinweise - hier lesen

  • Haftung/Rechtshinweis/Datenschutz- erklärung/Widerrufsrecht
  • Meinungsumfrage
  • spacer

    Aktuelle Informationen - Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel


    ./images/logorundanimationmini.gif
  • 2010: Bürgerentlastungsgesetz ab 2010
  • 2009: Anderungen in der Krankenversicherung (03.06.2008)
  • 2008: Neues Versicherungsvertragsgesetz ab 1.1.2008 (19.12.2007)
  • 2008: KFZ-Versicherung: Elektronische Doppelkarte (2.2.2008)
  • 2008: Abgeltungssteuer ab 1.1.2009 (03.06.2008)
  • 2007: Direktversicherungen/Entgeltumwandlung und Riester (08.08.2007)
  • 2007: Pflichtangaben (22.05.2007)
  • 2006: BASISRENTE: Wegfall der Günstigerprüfung Ende 2006 (20.10.2006)
  • 2006: Erhöhung Versicherungssteuer per 1.1.2007 um 3% (30.09.2006)
  • 2006: KFZ Versicherung, Änderungen zum 1.1.2007

  • 2010: Bürgerentlastungsgesetz ab 2010


    Steuervorteil ab 2010:

    Ab Januar 2010 können die Beiträge zur privaten Krankheitskostenvoll- und Pflegepflichtversicherung deutlich besser steuerlich abgesetzt werden. Im Idealfall zahlt der Staat künftig einige hundert Euro dazu!

    Das Bürgerentlastungsgesetz macht es möglich: 80-95% des Gesamtbeitrags einer Krankheitskosten-Vollversicherung und 100% des Beitrags zur Pflegepflichtversicherung können ab 2010 steuerlich voll geltend gemacht werden.

    Familien profitieren besonders:

    Familien profitieren besonders, sowie Personen mit hohen Beiträgen. Denn: Steuerpflichtige können nicht nur den eigenen Beitrag steuerlich geltend machen, sondern auch Beiträge, die sie für Kinder, Ehegatten oder Lebenspartner aufbringen. Risikozuschläge oder der gesetzliche Zuschlag werden mit dem gleichen Prozentsatz berücksichtigt, wie die zugrunde liegende Krankheitskosten-Vollversicherung.

    ./images/ubflogoganzklein1.gif Mitglied im ./images/vdvmlogotrans.gif und ./images/vemalogotrans.gif und ./images/vvbklein.gif und Fördermitglied im ./images/logobwv.gif Besuchen Sie unsere ./images/facebook.jpg-Seite Bewerten Sie uns auf ./images/googleplus.jpg Google+

    © 2000-2016 by Uwe Brandauer (Alle Rechte verbleiben beim Autor)
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.003 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 17.03.2016 vorgenommen.