www.brandauer-es.de


Seit 1970 Beratung und Vermittlung
von Versicherungen !

./images/ubflogoganzklein1.gif
./images/VersicherungsmaklerausLeidenschaft1.gif

Uwe Brandauer

Versicherungsmakler

Diplom-Betriebswirt &

Versicherungskaufmann

Schenkenbergstraße 18/1

73733 Esslingen

Tel.: 07 11 / 91 89 39 0

Fax: 07 11 / 91 89 39 20


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

images/neu-1.gif

images/Video.jpg

Aktuelle Informationen

  •  B R A N D N E U 
  • Archiv 2015-2018 - Ältere Artikel
  • Archiv 2011-2015 - Ältere Artikel
  • Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel
  • Archiv 2004-2005 - Ältere Artikel
  • Archiv 2003 - Ältere Artikel
  • Unser Motto des Jahres
  • Vorstellung

  • Einführung
  • Unternehmensbereiche
  • Ihre Vorteile
  • Produktübersicht
  • Unternehmenshistorie
  • Unsere Produkte

  • Personenversicherungen
  • Krankenversicherung
  • Privatversicherungen
  • Freizeitversicherungen
  • Vers. für Gebäudeeigentümer
  • Betriebliche Personenvers.
  • Betriebliche Versicherungen
  • Vorsorgemöglichkeiten ab 2005
  • Kapitalanlageprodukte
  • Für unsere Kunden

  • Allgemeine Änderungen / Checklisten
  • Angebote
  • Schadensmeldungen
  • KFZ-Unfall: Was ist zu tun ?
  • Verbesserungsvorschläge
  • Privat: Nützliche Formulare
  • Gewerblich: Nützliche Formulare
  • Kundenzeitung und Kundenlinks
  • Kuriositäten
  • Tarifberechnungen

  • Gesetzliche Krankenkassen vergleichen/wechseln
  • Reiseversicherungen
  • Handyversicherung
  • ebike/Pedelec Fahrradvollkasko-versicherung
  • Sterbegeldversicherungen
  • Krankenzusatz-Versicherungen
  • Kontakt

  • Impressum
  • Unser Team
  • Anfragen
  • Anfahrt/Bürozeiten
  • AGB
  • ERSTINFORMATION
  • Referenzen

  • Referenzliste
  • Wichtige Hinweise - hier lesen

  • Haftung/Rechtshinweis/Datenschutz- erklärung/Widerrufsrecht
  • Ihre Meinung
  • spacer

    Aktuelle Informationen - Archiv 2004-2005 - Ältere Artikel


    ./images/ruhestand1.jpg
  • 2005: KFZ Versicherung, Änderungen zum 01.01.2006 (20.11.2005)
  • 2005: Urteil zur Kapitallebensversicherung (26.07.2005)
  • 2005: Freiwillige Pflegeversicherung (01.07.2005)
  • 2005: Neueinteilung der Altersvorsorge (01.01.2005)
  • 2004: Wegfall Steuerfreiheit bei Lebensversicherungen (01.07.2004)
  • 2004: DaimlerChrysler trennt sich von Assekuranzmakler (vormals debis) (10.06.2004)
  • 2004: Krankenzusatzversicherungen über gesetzliche Krankenkassen (08.06.2004)
  • 2004: Rechtsschutz - Erhöhung der Anwaltsgebührenordnung (30.01.2004)
  • 2004: Berufsunfähigkeit - Wichtiger denn je ! (29.01.2004)

  • 2004: Berufsunfähigkeit - Wichtiger denn je ! (29.01.2004)


    Mehr als 2 Millionen der ca. 36 Mio. gesetzlich versicherten Deutschen im arbeitsfähigen Alter sind berufs- oder erwerbsunfähig. Doch wer heute noch auf eine ausreichende gesetzliche Rente im Fall einer dauerhaften Berufsunfähigkeit vertraut, ist schlecht beraten. Denn für alle ab 1961 Geborenen gilt: die - ohnehin karge - volle Erwerbsminderungsrente von ca. 32 Prozent des letzten Nettogehalts erhält nur noch, wer aus gesundheitlichen Gründen weniger als drei Stunden täglich arbeiten kann.

    Wer mehr als drei, aber weniger als sechs Stunden täglich einsatzfähig ist, erhält gerade die Hälfte dieser Regelleistung. Wer sechs Stunden oder mehr arbeiten kann, gilt gar nicht als erwerbsgemindert und geht völlig leer aus.

    Zwar haben auch Selbständige Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Wie Arbeitnehmer müssen sie aber wenigstens 60 Beitragsmonate vorweisen, davon 36 Pflichtbeiträge in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung - auf eine solche Rentenbiografie kommen gerade jüngere Selbständige nur in den seltensten Fällen.

    Weil die gesetzlichen Rentenversicherer auf Ausbildung, bisher ausgeübten Beruf und Zumutbarkeit der neuen Tätigkeit keine Rücksicht nehmen, müssen Betroffene fast jede nur denkbare Arbeit übernehmen. Wem in dieser Lage die Aussicht, in Zukunft die städtischen Grünanlagen vom Unkraut zu befreien, zu unerfreulich erscheint, sollte sich rasch um eine private Vorsorge kümmern.

    Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden Arbeitnehmer und Selbständigen unabdingbar - und günstiger zu haben, als viele denken.
    Erstinformation
    Informations­pflichten gemäß § 11 Versicherungs­vermittlungs­verordnung / gemäß § 15 VersVermV E und gemäß § 12 Finanz­anlagen­vermittler­verordnung
    Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir verpflichtet Ihnen folgende Informationen zu übermitteln:

    Kontaktdaten:
      Uwe Brandauer Versicherungsmakler, Schenkenbergstr. 18/1, 73733 Esslingen, Telefon: 07 11 / 91 89 39 0, Telefax: 07 11 / 91 89 39 20, E-Mail: info@brandauer-es.de, www.brandauer-es.de, eingetragen im Handelsregister Stuttgart, HRA 211920
    Zugelassene Tätigkeit:
    • als Versicherungsmakler mit der Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) unter der Registrierungsnummer: D-VTWI-E0MV7-03
    • als Finanzanlagenvermittler mit der Erlaubnis nach § 34 f Abs. 1, Nr. 1, 2 der Gewerbeordnung (GewO) unter der Registrierungsnummer: D-F-175-96PB-59
    Beratung und Vergütung:
      Unsere Firma ist als Versicherungsmakler tätig. Soweit nicht anders vereinbart beraten und schließen für sie die entsprechenden Versicherungsverträge ab und erhalten für unsere Vermittlung eine Vergütung durch den Versicherer, welche in dem Versicherungsbeitrag bereits enthalten ist. Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (BDVM), dessen Qualitätsanforderungen deutlich über den Zulassungsvoraussetzungen für Versicherungsmakler nach der Gewerbeordnung und der Versicherungsvermittlungsverordnung liegen.
    Aufsichts/Erlaubnisbehörde:
      Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart, Jägerstr. 30, 70174 Stuttgart, Tel.: 0711/2005-0, Fax: 0711/2005-60530, Mail: info@stuttgart.ihk.de, www.stuttgart.ihk24.de
    Die Eintragung im Vermittlerregister kann wie folgt überprüft werden:
      Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel.: 0180/6005850 (Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf), www.vermittlerregister.info
    Folgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden:
    • Für den Bereich der privaten Krankenversicherung: Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin, www.pkv-ombudsmann.de
    • Für alle sonstigen Versicherungen: Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, www.versicherungsombudsmann.de
    Es bestehen keine Beteiligungen von mehr als 10 Prozent an Stimmrechten oder am Kapital an oder von Versicherungsunternehmen.
    Versicherungen und Bausparkassen werden von folgenden Anbieter angeboten: Liste der Anbieter als PDF Download
    Finanzanlagen werden von folgenden Emittenten angeboten: Liste der Anbieter als PDF Download

    Für weitere Angaben stehen wir bei Anforderung gern zur Verfügung.

    Erstinformation als PDF

    Esslingen, den 06. März 2018

    Ich habe die Erstinformation gelesen und verstanden

    ./images/ubflogoganzklein1.gif Mitglied im ./images/bdvmlogotrans.gif und ./images/vemalogotrans.gif und ./images/vvbklein.gif und Fördermitglied im ./images/logobwv.gif Besuchen Sie unsere ./images/facebook.jpg-Seite Bewerten Sie uns auf ./images/googleplus.jpg Google+

    © 2000-2018 by Uwe Brandauer (Alle Rechte verbleiben beim Autor)
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.003 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 17.03.2016 vorgenommen.