www.brandauer-es.de


./images/ubflogoganzklein1.gif
./images/VersicherungsmaklerausLeidenschaft1.gif

Uwe Brandauer

Diplom-Betriebswirt &

Versicherungskaufmann

Schenkenbergstraße 18/1

73733 Esslingen

Tel.: 07 11 / 91 89 39 0

Fax: 07 11 / 91 89 39 20


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

images/neu-1.gif

images/Video.jpg

Aktuelle Informationen

  • B R A N D N E U

  • Archiv 2011-2013 - Ältere Artikel
  • Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel
  • Archiv 2004-2005 - Ältere Artikel
  • Archiv 2003 - Ältere Artikel
  • Unser Motto des Jahres
  • Vorstellung

  • Einführung
  • Unternehmensbereiche
  • Ihre Vorteile
  • Produktübersicht
  • Unternehmenshistorie
  • Unsere Produkte

  • Personenversicherungen
  • Krankenversicherung
  • Privatversicherungen
  • Freizeitversicherungen
  • Vers. für Gebäudeeigentümer
  • Betriebliche Personenvers.
  • Betriebliche Versicherungen
  • Vorsorgemöglichkeiten ab 2005
  • Kapitalanlageprodukte
  • Für unsere Kunden

  • Allgemeine Änderungen / Checklisten
  • Angebote
  • Schadensmeldungen
  • KFZ-Unfall: Was ist zu tun ?
  • Verbesserungsvorschläge
  • Privat: Nützliche Formulare
  • Gewerblich: Nützliche Formulare
  • Kundenzeitung und Kundenlinks
  • Kuriositäten
  • Tarifberechnungen / Online-Abschlüsse

  • Gesetzliche Krankenkassen vergleichen/wechseln
  • Reiseversicherungen
  • Handyversicherung
  • ebike/Pedelec Fahrradvollkasko-versicherung
  • Sterbegeldversicherungen
  • Krankenzusatz-Versicherungen
  • Kontakt

  • Impressum
  • Unser Team
  • Anfragen
  • Anfahrt/Bürozeiten
  • AGB
  • Referenzen

  • Referenzliste
  • Wichtige Hinweise - hier lesen

  • Haftung/Rechtshinweis/Datenschutz- erklärung/Widerrufsrecht
  • Meinungsumfrage
  • spacer

    Aktuelle Informationen - Archiv 2003 - Ältere Artikel


    ./images/ruhestand1.jpg
  • 2003: Gleichbehandlung Mann und Frau (12.11.2003)
  • 2003: Gesundheitsreform durch (17.10.2003)
  • 2003: KFZ Versicherung, Änderungen zum 1.10.2003 und 1.01.2004 (15.11.2003)
  • 2003: SV-Gebäude-Versicherung erhöht Beiträge (20.08.2003)
  • 2003: Riester-Rente (08.03.2004/10.09.2003)
  • 2003: Kinder zahlen für ihre Eltern (10.02.2003)

  • 2003: Gleichbehandlung Mann und Frau (12.11.2003)


    Die Europäische Kommission hat den Entwurf einer Richtlinie beschlossen, die gleiche Versicherungsbeitäge für Männer und Frauen vorschreibt. Dieses soll sich u.a. auf die Krankenversicherung und Lebensversicherung beziehen.

    Eine Umstellung der Tarifkalkulation auf Unisex-Tarife würde den Aktuaren in großem Umfang die Planbarkeit von KV-Tarifen nehmen. Nicht nur die Lebenserwartung, sondern auch geschlechtsspezifische Erkrankungen führen zu Tarifbeiträgen, die "risikogerecht" sind.

    Eine Risikomischung würde einerseits die Beiträge für Männer erhöhen und andererseits die für Frauen reduzieren. Der nächste Schritt allerdings wäre (nach Hochrechnung der nicht immer nachziehbaren Ideen in der Europäischen Union), andere Risikofaktoren - nämlich z.B. das Alter - zu nivellieren. Immerhin (Wortsinn der EUK) wäre sonst eine Diskriminierung von Personen ab einem gewissen Alter gegeben.

    Man kann die EUK-Leute nur vor derartigen Gleichmachereien warnen! Der nächste Schritt ist vielleicht die gänzliche Einführung des Verursacherprinzips:

    Pflichtig für die Heilbehandlung sind dann: Autounfall = KFZ-Hersteller, Bronchitis = Luftverschmutzer, Beinbruch = Sportverein, Sehschwäche = Pressewesen, Leberschaden = Bierbrauer, Durchfall = Lebensmittel-Industrie etc..

    ./images/ubflogoganzklein1.gif Mitglied im ./images/vdvmlogotrans.gif und ./images/vemalogotrans.gif und ./images/vvbklein.gif und Fördermitglied im ./images/logobwv.gif Besuchen Sie unsere ./images/facebook.jpg-Seite Bewerten Sie uns auf ./images/googleplus.jpg Google+

    © 2000-2017 by Uwe Brandauer (Alle Rechte verbleiben beim Autor)
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.002 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 17.03.2016 vorgenommen.